Eltern-Kind-Turnen

Aufgrund des großen Interesses möchten wir Interessierte bitten, sich bei der Übungsleiterin Birgid Schäfer per E-Mail an birgids@web.de vor der Teilnahme anzumelden. Bitte teilt hier euren vollen Namen und eure Telefonnummer mit.
Ohne die Koordination durch Birgid wird es sonst recht eng in unserer Turnhalle.


Liebe Eltern und Kinder,

es kann wieder losgehen, wir starten wieder!
In der 24. Kalenderwoche 2021 (14.06. – 20.06.2021) muss das Eltern-Kind-Turnen noch einmal entfallen.
Am 22.06.2021 geht es dann um 16.00 Uhr endlich wieder los!

Ein paar kleine Regeln zum Betrieb: Die Eltern tragen bitte ein Maske. Schön wäre es, wenn die Kinder bereits im Sportdress kommen, so reduzieren wir den Andrang in den Umkleidekabinen. Im Eingangsbereich liegt eine Liste aus, in die ihr bitte eure Kontaktdaten eintragt.

Nach so langer Zeit habe ich leider nur noch einen geringen Überblick darüber, wen ich zum Turnen begrüßen darf. Bitte gebt mir ein kurzes Feedback an meine Mobilfunknummer (0157/564 230 12)dazu.
Ich freue mich auf euch!
Liebe Grüße, eure Birgid

 


Schon die Kleinsten sind im TSC Fischbeck aktiv. Mama oder Papa, Oma, Opa oder Babysitter im Schlepptau kommen sie dienstags um 16 Uhr im Buggy, mit Dreirad oder einfach an Mamas Hand zur Sporthalle.

Ein gesicherter Geräteparcours aus Matten, Bänken, Trampolin und vielen Bällen bietet jede Menge Möglichkeiten zum klettern, krabbeln, rutschen, hüpfen und spielen.

Zwischendurch finden Kreis- und Singspiele statt, an denen alle gemeinsam teilnehmen.

Bei den Kleinen geht alles noch völlig zwanglos zu. Wichtig sind das Miteinander, der Spaß und die Freude an der Sache. Die Eltern sind ebenfalls eifrig mit dabei und genießen die Zeit mit ihren Kindern genauso wie das Klönen mit den anderen Eltern.

Zum Abschluss helfen alle beim aufräumen, denn gemeinsam geht es am schnellsten und macht auch noch Spaß. Nach einer Fahrt auf dem Mattenwagen stärken sich Klein und Groß mit einer kleinen selbst mitgebrachten Erfrischung.

Wir freuen uns über die rege Teilnahme der kleinen „Pampersrocker“ und ihrer Eltern – es macht großen Spaß!

Doris Kerkhoff